Sind Sie dabei, XProtect Express und Professional abzuschalten? Machen Sie einen Schritt in die Zukunft, mit unserem brandneuen Migration Assistant Tool

Montag, 20 Mai 2019

Verfasser: Toyah Hunting

Product News

XProtect® Express und XProtect® Professional werden eingestellt

XProtect Express und XProtect Professional bieten seit vielen Jahren tausenden Kunden eine leicht anzuwendende Videoüberwachungssoftware. Während die Innovation jedoch in Fahrt kommen, ist es wichtig, sich auf Produkte zu konzentrieren, die besser für die Zukunft aufgestellt sind. Damit werden XProtect Express und XProtect Professional ab Juni 2024 nicht mehr Teil des Videomanagementsoftware-Portfolios von Milestone sein. Die Abschaltung erfolgt am Ende eines allgraduellen Verfahrens, das über einen Zeitraum von fünf Jahren läuft.

Klicken Sie hier, um weitere Einzelheiten zu erfahren

Machen Sie einen Schritt Richtung Zukunft, unterstützt durch unser NEUES Migration Assistant Tool.

Beschäftigt Sie die Umstellung bestehender Installationen auf zukunftssicherere Produkte? Unser neues Milestone Migration Assistant Tool erleichtert unseren Wiederverkäufern und Systemintegratoren Migrationen von Installationen von XProtect Express und XProtect Professional auf XProtect Express+, XProtect Professional+, XProtect Expert oder XProtect Corporate.

Wie das Tool Ihnen helfen kann?

Da XProtect Express und XProtect Professional auf einer anderen VMS-Plattform-Technologie aufgebaut sind als die übrigen VMS-Produkte, ist die Migration von einem der auslaufenden Produkte zu einem der zukunftssichereren Produkte als Neuinstallation zu betrachten und zu handhaben.

Das neue Tool zur Migrationshilfe hilft unseren Partnern bei der Migration, indem es:

  • alle Geräte der aktuellen Installation kopiert, so dass sie automatisch im neuen System erscheinen
  • sicherstellt, dass alle Gerätenamen und –konfigurationen übernommen werden, wodurch der Zeit- und Arbeitsaufwand für das Hinzufügen und Konfigurieren von Geräten entfällt
  • alle vorhandenen Benutzer und deren Kennwortinformationen mit überträgt
  • bestehende Smart-Client-Ansichten reproduziert, so dass Sie diese im neuen System nicht erst neu erstellen müssen

Was kann das Tool nicht?

Aufgrund der unterschiedlichen Technologie hinter jeder Produktlinie unterscheiden sich einige Einstellungen und Konzepte grundlegend und können daher nicht automatisch in einen Migrationsprozess einbezogen werden. Aus diesem Grund kann das Tool zur Migrationsunterstützung Sie bei Folgendem nicht unterstützen:

  • migrieren von Videoaufzeichnungen, Ereignissen und Regeln, Alarmen, Benutzerberechtigungen und -rollen, Zeitplänen und Karten
  • migrieren des kompletten Systems in einem 1:1 Format

Wie Sie es erhalten

Sie finden das Tool in der „Wissensdatenbank“ auf unserer Website, zusammen mit einer Reihe von Hilfsmaterialien, wie z. B. einem Migrationsleitfaden und einem interaktiven Leitfaden zur Fehlerbehandlung.