MIP SDK und die Vorteile des offenen Ökosystems

Juni 08, 2021
Dank seiner einfachen Bedienung und der Möglichkeit, viele verschiedene Daten zu einzubinden, ermöglicht das MIP SDK die Erstellung komplexer Integrationen. In diesem Beitrag erfahren Sie, warum unser Partner Live Earth das MIP SDK als Vorteil für seinen Betrieb ansieht.
Über Live Earth
Live Earth ist eine Echtzeit-Datenvisualisierungsplattform, die mit fortschrittlicher GIS-Kartierungssoftware entwickelt wurde. Tief verwurzelt im US-Verteidigungsministerium bietet sie situative Wahrnehmung und Standortinformationen in Echtzeit. Diese SaaS-Anwendung basiert auf einer offenen Plattform und synchronisiert Daten von mehreren Sensoren und Systemen.
Live Earth-Plug-ins im Marketplace
Vom Wetterradar über Verkehrsströme bis hin zu Videomanagementsystemen kann Live Earth unterschiedliche Datenquellen aus nahezu jedem System integrieren. Anschließend präsentiert es diese betrieblichen Daten in einem gängigen Bildformat über eine intuitive Oberfläche, die Konzepte von Smartphones und Tablets aufgreift, wie etwa Karten mit Pinch-and-Zoom-Funktion und interaktive Zeitleisten.
Vorteile des Live Earth-Plug-ins für Milestone Benutzer
Live Earth ist eine vollständig synchronisierte Registerkarte innerhalb von XProtect. Benutzer, die in XProtect arbeiten, können nahtlos zwischen den beiden getrennten Systemen wechseln. Mit dem nahtlosen Zugriff auf Live-Videos und Aufzeichnungen in XProtect können Benutzer Geodaten im Zeitverlauf wiedergeben, pausieren und zurückspulen und in kürzester Zeit Szenarien rekonstruieren.

Im Smart Client können Benutzer auf das Live Earth-Logo am unteren Rand der Kamera klicken und Live Earth in einem neuen Fenster öffnen. Benutzer, die in Live Earth arbeiten, können auf das Milestone Logo klicken und ein neues Fenster in Live Earth öffnen.

Wenn ein Benutzer eine Kamera in Live Earth öffnet und die Zeitlinie bewegt und manipuliert, kann er zurück zu XProtect navigieren und die Zeitleiste wird auch dort geändert. Es ist vollständig synchronisiert und die Zeitlinie im aktuellen System hat immer Vorrang.
Integration mit MIP SDK
Live Earth begann seine Zusammenarbeit mit Milestone vor drei Jahren, als das Unternehmen in den kommerziellen Markt einstieg. Bei der ersten Integration wurden APIs für Video- und Audio-Metadaten sowie für die PTZ-Steuerung verwendet. Zurzeit befindet sich Live Earth in einer kontinuierlichen Entwicklungsphase. Inzwischen haben sie die APIs für die Konfiguration und den Systemstatus genutzt und arbeiten derzeit an Ereignissen und Alarmen.

Für Live Earth war das MIP SDK aus folgenden Gründen vorteilhaft:

– Das Developer Forum ist eine großartige Ressource und bietet ein gutes Spektrum.
– API-Protokolle: Live Earth verwendet die RESTFUL API, so dass die Verbindung von Live Earth mit dem MIP SDK kein Problem ist. Gleich zu Anfang erkannte man wie einfach es war, die Kamera-Feeds und die Zeit- und Datumsstempel abzurufen und zu integrieren.
– Das MIP SDK ist einfach zu bedienen und dennoch sehr komplex. Es bietet großartige Möglichkeiten zum Integrieren einer Vielzahl unterschiedlicher Daten.
– Möglichkeit zur Erweiterung und Erstellung komplexerer Integrationen – aktuell synchronisiert dieses Zwei-Wege-System Ereignisse, Live Earth-Warnungen und Zeitlinien zwischen den beiden Systemen.
– Schnelle Reaktionszeit: Wenn es um die Behandlung von Ausnahmen wie die Synchronisierung von Zeit und Datum in Live Earth und XProtect geht, hält das Unternehmen das Milestone Team für ausgesprochen reaktionsschnell und kollaborativ.
Vorteile der Zusammenarbeit mit Milestone
Offene und ehrliche Kommunikation: Live Earth kann Anwendungsfälle und Technologien offen mit Milestone und anderen relevanten Partnern in der Community diskutieren. Das Unternehmen kann darüber sprechen, woran es als Nächstes arbeitet und wie es die Technologie nutzen kann. Zum Beispiel hat Live Earth vor kurzem L3 Harris-Funkgeräte integriert. Das Unternehmen kann erörtern, was dies für andere Teams bedeutet und wie diese Integration für andere Systeme wie Smart Cities genutzt werden kann.

Die Channel Business Manager von Live Earth treffen sich regelmäßig mit den Vertriebsmanagern von Milestone, um internationale Verkaufschancen zu besprechen. Live Earth gehört außerdem dem Erfahrungszentrum von Milestone in Australien an und die Mehrheit der australischen Kunden nutzt mittlerweile diesen Kanal.

Darüber hinaus steigert Live Earth das Geschäft und die Innovation durch Zusammenarbeit: Durch die enge Zusammenarbeit mit den Technologiepartnern und Wiederverkäufern von Milestone können die Partner Kontakte zwischen ihren Kunden herstellen, Lösungen für Kundenprobleme finden und Systeme entsprechend erweitern.
Wir waren auf der Suche nach einem kompetenten Partner, um zu expandieren. Und nach einem Unternehmen, das den Wert einer offenen Plattform versteht. Die meisten unserer Kunden wollen eine einfache Integration und möchten nicht an einen einzigen Standpunkt, ein Einzelunternehmen oder ein einzelnes System gebunden sein. Wir waren der Meinung, dass Milestone, als Marktführer im Bereich VMS, der beste Partner für diese Anforderungen ist.
Craig Johnston, Vice President of Sales & Business Development, Live Earth
Die Marketing-Teams von Live Earth und Milestone haben ein Playbook für den Umgang mit den Informationen von Marketplace entwickelt. Es ermöglicht ihnen die Zusammenarbeit und die Planung für das weitere Vorgehen in Bezug auf bestimmte Leads.